Tapfere Knirpse
Schreibe einen Kommentar

TK Shooting bei Luisa Maria

 

Collage Santos-Marques-web

 

Luisa Maria, eine süße kleine Maus mit großen braunen Augen! Mit ihren 16 Monaten ist sie ein sehr aufgewecktes starkes kleines Persönchen und hat ein ganz entzückendes Lachen. Ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen!

Schon im zarten Alter von zwei Monaten überstand Luisa eine Lungenentzündung. Als sie danach im September 2014 mit ihrer Familie im Urlaub war, merkten ihre Eltern, dass irgend etwas nicht stimmen konnte. Die Kleine war blass und machte einen gebrechlichen Eindruck, es wurde eine Bronchitis vermutet. Zwei Tage nach der Einlieferung in ein Krankenhaus bekam sie ihre erste Bluttransfusion. Es folgten viele Untersuchungen, am 13. November stand dann die Diagnose fest: Luisa hat JMML, eine seltene Form der Leukämie, die nur mit einer Knochenmarktransplantation heilbar ist.

Nachdem Luisa eine Chemo-Therapie über sich hatte ergehen lassen, kam dann am 17.04.2015 der Tag ihrer Kochenmarktransplantation. Sie hat alles sehr gut überstanden und war jede Minute ein ganz tapferer Knirps. Als Nebenwirkung musste sie das Essen und Trinken wieder neu lernen. Da alles nur eklig schmeckte, war dies eine große Herausforderung, aber auch die meisterte sie. Luisa musste anfangs immer einen Mundschutz tragen, auf den sie inzwischen zu Hause verzichten darf. Aber immer wenn sie unter Menschen kommt, muss sie ihn anlegen – auf dem Spielplatz, beim Einkaufen oder Toben im Freien.

Ich habe Luisa und ihre Familie, die aus dem hohen Norden Deutschlands kommt, am 11.06.2015 in Begleitung meiner Frau in Freiburg besucht. Dort lebten sie schon seit drei Monaten im Elternhaus der Uni Freiburg – Luisa pendelte zwischen Station, Intensivstation und Elternhaus. Nach der Begrüssung der Eltern, der Schwester Lina und nach ordentlichem Desinfizieren durfte ich Luisa endlich persönlich kennenlernen. Die Mama hat mir vorher gesagt, die Kleine sei sehr zurückhaltend gegenüber Fremden. Doch an diesem Tag war sie fröhlich und entgegenkommend und schenkte mir und meiner Frau ein Lächeln. Luisa fühlte sich richtig wohl, es machte enorm viel Freude, sie fotografieren zu dürfen. Natürlich durften auch Lina, Mama und Papa mit auf die Bilder. Zum Schluss machte Luisa zur Überraschung aller ihre ersten Krabbelversuche, ein ganz besonderer Moment voller Zauber für ihre Familie und für mich und meine Frau.

Liebe Luisa, es ist etwas Besonderes für mich, dass ich Dich kennenlernen durfte. Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Liebe und Gute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.